AGB

Drucken
PDF

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Vorwort

Der Verkauf und Versand erfolgt grundsätzlich nur an Personen über 18 Jahre. Die Abgabe von alkoholischen Getränken an Minderjährige ist gesetzlich verboten (JuSchG).

Mit dem Akzeptieren unserer AGBs während des Bestellvorganges bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind (siehe auch § 3).


§ 1 Allgemeines

Alle Lieferungen und Leistungen, die von der Drohner Edelbrennerei, Gerhard Ey, Haarburg 23, 32351 Stemwede (im Folgenden "Anbieter" genannt) für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen dem Anbieter und dem Kunden schriftlich vereinbart worden sind.

§ 2 Vertragsschluss

Die Angebote vom Anbieter im Internet stellen eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, beim Anbieter Waren zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet (www.brennerey.com), per E-Mail, Fax oder per Telefon (05474-205733) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot ist spätestens verbindlich, wenn es die jeweilige Schnittstelle zum Anbieter passiert hat.

Der Anbieter ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Zeitraumes von 5 Kalendertagen mit Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch Übermittlung einer E-Mail. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt.

§ 3 Jugendschutz Verkauf Alkohol

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die über 18 Jahre alt sind. Ein Kaufvertrag kann folglich nur mit Kunden zustande kommen welche über 18 Jahre alt sind.
Daher verlangt der Anbieter vom Kunden die Angabe des Geburtsdatums.

Mit der Anerkennung der AGB vor jeder Bestellung oder einer Bestellung auf schriftlichem oder telefonischem Wege bestätigt der Kunde seine Volljährigkeit und versichert, dass er über 18 Jahre alt ist. Die Registrierung als Kunde mit Hinterlegung dieser Daten sowie der Login Berechtigung ersetzt die jeweilige Einzelbestätigung.

Der Anbieter behält es sich vor, die Angaben zum Geburtsdatum zu prüfen und eine Ausweiskopie zu verlangen oder andere geeignete Verfahren zur Altersprüfung (z.B. Postident) anzuwenden.

§ 4 Lieferung

Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt schnellstmöglich. Diese Angabe ist unverbindlich, soweit nichts anderes vereinbart ist. Lieferfristen verlängern sich in angemessenem Umfang bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie bei Eintritt unvorhersehbarer Hindernisse, die außerhalb unseres Willens liegen, soweit solche Hindernisse nachweislich auf die Fertigung oder Auslieferung des Liefergegenstandes von erheblichem Einfluss sind.

Der Kunde hat dem Anbieter jede Adressenänderung unverzüglich mitzuteilen. Unterlässt er dies, so gilt die zuletzt bekannte Adresse für alle Zustellungen. Aufwendungen zur Wohnungsermittlung trägt der Kunde.

Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale welche sich nach dem Warenwert pro Lieferung incl. Mehrwertsteuer ergibt und in der Rubrik „Versandkosten“ einzusehen ist.

Sollte der Kunde die Zahlungsart Nachnahme wählen, so wird hierfür zusätzlich eine Nachnahmegebühr berechnet.

Die Lieferung erfolgt ebenerdig, jedoch nur bis zur ersten Tür, an die vom Kunden angegebene Adresse.

Sollte der Kunde Lieferungen ins Ausland oder auf deutsche Inseln wünschen, berechnet der Anbieter auf Anfrage die entstehenden Zusatzkosten. Die Höhe dieser Kosten ist jeweils abhängig von den Preisen der zu beauftragenden Spedition und richtet sich nach dem Bestimmungsort, dem Gewicht und der Menge der Ware.

§ 5 Preise

Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur innerhalb Deutschlands und beinhalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten auf www.brennerey.com werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der gem. § 2 verbindlichen Bestellung gültige Fassung.

§ 6 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Drohner Edelbrennerei
Gerhard Ey
Haarburg 23
32351 Stemwede

Telefon: 05474 205733
e-mail : Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.

Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist.

Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht in den folgenden Fällen:

  • bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (z.B. Sonderetikettierungen, persönliche Zusammenstellung der Maische, persönliche Brandkonfiguration), oder deren Verfallsdatum nach Auslieferung überschritten wurde.

  • die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

  • bei der Lieferung von Flaschen, sofern die gelieferten Flaschen vom Kunden 
oder einem Dritten entsiegelt worden sind.

 

§ 7 Zahlung

Zur Bezahlung bietet der Anbieter die Möglichkeit der Zahlung per Nachnahme, Vorauskasse, PayPal, Lastschrift oder bei bekannten Kunden auf Rechnung. Wird als Zahlungsweise Vorauskasse gewählt, so hat der Kunde den Kaufpreis zzgl. Versandkosten innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsschluss gem. § 1 auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto des Anbieters zu überweisen. 

Bei Lieferung durch Nachnahme ist der Lieferant der Ware zum Inkasso des Rechnungsbetrages berechtigt. Sollte der Fall eintreten, dass der Käufer seine bereits bestätigte Zahlung durch die Bank oder das Kreditkarteninstitut zurückrufen lässt und eine Lieferung der bestellten Ware bereits erfolgt ist, ist der Kunde mit dem Tag der Lieferung zur Zahlung verpflichtet. 

§ 8 Rücktritt

Wird als Zahlungsweise Vorauskasse gewählt und ist nicht innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsschluss gem. § 2 ein Geldeingang auf dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Konto beim Anbieter zu verzeichnen, so hat der Anbieter das Recht vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren.

Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht Zuhause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen bei seiner Poststelle vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat der Anbieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren.

§ 9 Leistung/Eigentumsvorbehalt

Wir liefern solange der Vorrat reicht. Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Anbieters. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Anbieters nicht zulässig.

§ 10 Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, hat der Kunde dies sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern.

Zudem ist unverzüglich mit dem Anbieter Kontakt in schriftlicher Form über E-Mail, Fax, Post aufzunehmen. Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an den Anbieter zu melden.

Eine Veränderung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte ist mit dieser Regelung nicht verbunden.

§ 11 Gewährleistung

Die Ansprüche des Kunden gegen den Anbieter bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Regelungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich durch nachstehende Regelungen keine Abweichungen ergeben. Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen den Anbieter.

Ist der Kunde Vollkaufmann und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Gewerbebetrieb, so verjähren seine Ansprüche bei Mängeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.

Alle Flaschenabbildungen oder andere Abbildungen auf den Internetseiten von www.brennerey.com dienen nur der Veranschaulichung und sind dem beschriebenen Gegenstand ähnlich. Es erfolgt somit keine Zusicherung, dass die Flaschenabbildungen ihrem äußeren Erscheinungsbild nach mit den gelieferten übereinstimmen.

§ 12 Haftungsbeschränkung

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Anbieter lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Anbieter oder Erfüllungsgehilfen (z. B. dem Zustelldienst) vom Anbieter beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Wird eine wesentliche Vertragspflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung vom Anbieter auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler während einer Verkaufsveranstaltung, auf die der Anbieter keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten.

§ 13 Datenschutz

Der Anbieter weist den Kunden darauf hin, dass die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG) vom Anbieter zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Daten können zum Zweck von Bonitätsprüfungen auch an Beauftragte und gemäß § 11 BDSG sorgfältig ausgesuchte Partner vom Anbieter übermittelt werden.


§ 14 Sonstiges

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt, welche den in den nichtigen und rechtstunwirksamen Teilen angestrebte wirtschaftliche Erfolg so weit wie möglich gewährleistet. 

Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt deutsches Recht. Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt sind. 


Schlussendlich danken wir Ihnen für die Geduld beim Lesen dieser langen und trockenen Lektüre und wünschen Ihnen viel Freude beim Genießen unserer Produkte.  

Stemwede, 15. Mai 2011

Drohner Edelbrennerei
Gerhard Ey
Haarburg 23
32351 Stemwede 

Beliebt